Vor 125 Jahren wurde in Deutschland unter Reichskanzler Bismarck die gesetzliche Rentenversicherung eingeführt.

Was ist davon übrig geblieben?

Vor 125 Jahren begann eine neue Epoche der deutschen staatlichen Alters-sicherungspolitik, als der Reichstag am 24. Mai 1889 mit knapper Mehrheit das "Gesetz, betreffend die Invaliditäts- und Altersversicherung" beschloss, das dann am 22. Juni 1889 im Reichsgesetzblatt veröffentlicht wurde und 1891 in Kraft trat. ...weiterlesen "125 Jahre „Gesetzliche Rentenversicherung“ Aufstieg und Niedergang"

Share

Ein persönliches Schicksal

Gerhard Klußmeier vom Verein der Direktversicherungsgeschädigten hat seine persönlichen Erfahrungen zum Thema Direktversicherung in einer kleinen Broschüre zusammengefasst und erhebt schwere Vorwürfe an die Adresse der Politik. ...weiterlesen "Der große Altersvorsorgeraubzug"

Share

1

Pressemeldung, 02. August 2016

Kooperationsgemeinschaft "Soziale Sicherung in Deutschland"

Angesichts sich immer deutlicher abzeichnender Probleme gewinnt das Thema Altersvorsorge in der öffentlichen Wahrnehmung zunehmend an Bedeutung. Den regierenden Großkoalitionären von CDU/CSU und SPD kommt dies äußerst ungelegen, stehen doch Mitte nächsten Jahres Bundestagswahlen an. ...weiterlesen "Initiative gegen Altersarmut – IGA"

Share