Springe zum Inhalt

Pressemeldung, 25. Oktober 2016

Am 25. Oktober trafen sich Mitglieder der Initiative gegen Altersarmut - IgA im Hotel Ulmer Stuben zu Ihrer Auftaktveranstaltung. Die Initiative gegen Altersarmut- IgA ist ein loser, temporärer Zusammenschluss von mehreren Organisationen, gegründet mit dem Ziel, das Thema Altersarmut bis zur Bundestagswahl 2017 im Fokus der Öffentlichkeit zu halten. Dies soll für Wähler mit einfachen und verständlichen Argumenten und Aktionen erfolgen. Die Initiative ist parteipolitisch neutral und steht weiteren Organisationen offen, welche ähnliche Ziele verfolgen und zum Selbstverständnis der IgA-Gründung passen. ...weiterlesen "IgA Auftaktsveranstaltung in Ulm"

Share

Pressemeldung, 17. Oktober 2016

Im europäischen Vergleich sehen wissenschaftliche Studien das deutsche Rentensystem als Schlusslicht. In einer Konferenz von Bündnis 90/Die Grünen diskutierten Rentenexperten am vergangenen Freitag in Berlin über Lösungsansätze für zukunftsfeste Renten. Bis auf den Vertreter der Arbeitgeber, der am  bestehenden Rentensystem unverändert weiter festhalten wollte, waren sich die anderen Teilnehmer darin einig, dass dringender Anpassungsbedarf bestehe. So seien die Lösungsideen der rotgrünen Regierungskoalition unter Schröder und Fischer zur Stabilisierung des Rentenniveaus allesamt gescheitert. Von einem neuerlichen Paradigmenwechsel zurück auf die Situation von vor 2001 war ebenso die Rede wie von einer kompletten Systemumstellung nach Schweizer Vorbild. An den aktuellen Beitragssätzen zur Kranken- und Pflegeversicherung für Bezüge aus der betrieblichen Altersvorsorge, die seit dem GKV-Modernisierungsgesetz in 2004 durch Anhebung auf den allgemeinen Beitragssatz verdoppelt wurden, soll aus Sicht des rentenpolitischen Sprechers der Bündnisgrünen, Markus Kurth, jedoch nicht gerüttelt werden. Auch die Verbeitragung von Kapitalleistungen aus Direktversicherung sei rechtens. ...weiterlesen "Deutsches Rentensystem Schlusslicht in Europa"

Share

admin

Beim Ausfüllen der Unterstützerlisten für die Wahl zur Vertreterversammlung der Rentenversicherung Bund sind verschiedene Fragen und Probleme an uns herangetragen worden.

Auf dieser Seite erhalten Sie Hilfestellung. Ein Musterformular können Sie hier herunterladen und ein vorgefertigtes Anschreiben für das Versenden der fertigen Unterstützerliste an unsere Sammelstelle hier.

Share

Pressemeldung, 9. Oktober 2016

Am kommenden Freitag wird die „Initiative gegen Altersarmut – IgA“ mit einer Mahnwache in Berlin an die Mitverantwortung von Bündnis 90 / Die Grünen für die aufkommenden Probleme bei der Altersversorgung von Millionen Bürgerinnen und Bürgern erinnern. ...weiterlesen "Bündnisgrüne für die Misere der Altersversorgung mitverantwortlich!"

Share

Die Ost/West-Angleichung sei...

«eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die letztlich aus Steuermitteln zu finanzieren wäre»,

kritisierte  der Präsident der Deutschen Rentenversicherung, Axel Reimann, in der «Rheinischen Post» von Montag dieser Woche. Recht hat er.

Share

Link

Warum viele Mütter später arm sein werden

In einem Interview mit der Berliner Zeitung berichtet die Dozentin Kristina Vaillant über die Gründe für Altersarmut von Müttern und ihre eignen Rentenerwartungen. Ihrer Ansicht nach ist das deutsche System der Altersvorsorge, das einmal richtungsweisend war, nicht mehr zeitgemäß. Andere europäische Länder wären heute viel weiter.

Unser Rentensystem, so findet sie, sei "extrem auf das Erwerbsleben ausgerichtet, das heißt, je weniger man im Laufe seines Lebens verdient, desto weniger Rentenpunkte bekommt man. Frauen arbeiten (... jedoch) oft in Berufen, die unterdurchschnittlich bezahlt sind, manche sind ausgestiegen wegen der Kinder und haben danach keine Vollzeitstelle mehr gefunden."

Share