Springe zum Inhalt

Häufig gestellte Fragen

Hier beantworten wir einige der häufig gestellten Fragen zum Ausfüllen des Formulars "Unterstützerliste" .

Quelle: pixabay.com
Quelle: pixabay.com

Was ist eine Wahlvorschlagsliste?
Eine Wahlvorschlagsliste enthält Kandidaten und Ersatzkandidaten, die sich am 17. Mai 2017 unter dieser Liste für die Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Bund zur Wahl stellen. Der Name unserer Wahlvorschlagsliste lautet Freie Liste „Initiative gegen Altersarmut – IgA“. Die Wahlvorschlagsliste mit unseren Kandidaten und Ersatzkandidaten können Sie hier herunterladen.

Wozu Unterstützerlisten?
Unsere Wahlvorschlagsliste wird nur dann für die Wahl zur Vertreterversammlung der Rentenversicherung Bund im Mai nächsten Jahres zugelassen, wenn sie von mindestens 2.000 Versicherten, also Arbeitnehmern und/oder Rentnern unterstützt wird. Erreichen wir das Quorum von 2.000 Unterstützern nicht, können wir mit unserer Vorschlagsliste nicht an der Wahl teilnehmen.

Eine Unterstützerliste besteht aus mindestens einem Blatt. Auf einem Blatt können bis zu fünf Arbeitnehmer und/oder Rentner unterzeichnen. Bei mehr als fünf Unterzeichnern müssen Folgeblätter angelegt werden. Beginnend mit Blatt Nr. 1 werden die einzelnen Blätter durchnummeriert. Zum Schluss wird im unteren Teil auf jedem Blatt der Liste die Gesamtzahl der Blätter eingetragen.

Ein ausgefülltes Musterbeispiel können Sie hier herunterladen, das Formularblatt hier. Bitte füllen Sie das Formularblatt in gut leserlicher Druckschrift aus. Sie können das Formular aber auch direkt am Bildschirm ausfüllen, dann nur noch ausdrucken und unterschreiben.

Welche Aufgaben hat der Listenvertreter?
Für jede Unterstützerliste ist ein Listenvertreter zu benennen. Der Listenvertreter ist diejenige Person, welche die Unterstützerunterschriften sammelt. Wenn man so will, ist der Listenvertreter der Verwalter der Liste. So vertritt er als Ansprechpartner die Liste gegenüber dem Wahlausschuss der Rentenversicherung im Falle von Klärungsbedarf, z.B. bei festgestellten Unstimmigkeiten oder unvollständigen, unleserlichen oder fehlerhaften Angaben. Gegenüber dem Wahlausschuss und den Unterzeichnern der Unterstützungsliste bestätigt er ferner, dass ihm die vollständige Vorschlagsliste vorgelegen hat und er seinerseits die Vorschlagsliste unterstützt. Wenn nicht anders angegeben, ist der erste Unterzeichner auf Blatt 1 der Listenvertreter. Besser ist es, darauf hinzuweisen.

Der Listenvertreter sendet die fertige Unterstützerliste an unsere Sammelstelle.

Der Drucker gibt mir vier Seiten aus, was läuft falsch?
Das Formularblatt der Unterstützerliste enthält zwei Blätter, im ersten Blatt geben Sie die Daten der Unterstützer ein, Blatt 2 enthält einige Ausfüllhinweise. Das Formularblatt hat das Format DIN A4 quer. Werden Ihnen vier Blätter ausgedruckt sollten Sie die Einstellungen des Druckers prüfen.

Was muss ich in Spalte Vers.-Nr. eintragen?
Geben Sie in der Spalte mit der Überschrift „Vers.-Nr.“ Ihre Versicherten-Nr. bei der Rentenversicherung an. Ihre Versicherten-Nr. finden Sie auf einer Renteninformation der Rentenversicherung oder auf Ihrem Rentenbescheid, wenn Sie Rentner sind.

Was bedeutet „Wahlberechtigt als“?
Wahlberechtigt sind versicherte Arbeitnehmer, Rentner oder Arbeitgeber. Auf unserer Liste können nur versicherte Arbeitnehmer oder Rentner unterzeichnen. Sind Sie Arbeitnehmer/in tragen Sie entweder „Versicherter“ oder „Versicherte“ ein, als Rentenbezieher/in entweder „Rentner“ oder „Rentnerin“.

Wohin mit meiner Unterstützerliste?
Herbert Heinritz vom BRR hat die Aufgabe übernommen, alle Unterstützerlisten zum Nachweis für den Wahlausschuss der Rentenversicherung zu sammeln. Senden Sie deshalb bitte Ihre Unterstützerliste mit der Post an die folgende Adresse:

Bündnis für Rentenbeitragszahler
und Rentner e.V.
Postfach 01
74355 Bönnigheim

Ein vorgefertigtes Anschreiben für Briefumschläge mit Sichtfenster können Sie hier herunterladen.

Wo sehe ich, wie viele Unterschriften bereits eingegangen sind?
Wie viele Unterstützungsunterschriften eingegangen sind. können Sie hier einsehen. Herbert Heinritz schreibt die Liste täglich fort.

 

 

Share